Bert ist Böse!
Interview mit Monster Elmo

Es folgt ein Interview mit Elmo, dem nettesten Heroin- und Kokainabhängigen in der Sesamstraße. Auch hier sieht es ganz so aus, als ob einige Aussagen der Zensur zum Opfer gefallen sind, aber man kann sich sehr gut vorstellen, was hier wirklich abgelaufen ist. Also behandeln Sie bitte auch dieses Interview vertraulich.
Dieses Interview wurde uns von einem Typen namens Azazael zugespielt und wurde von Snicker Furfoot, Esq nachbearbeitet.
Die deutsche Übersetzung stammt von Oliver Peuker .

Reporter:
Wie lange leben Sie schon in der Sesamstraße, Elmo?
Elmo:
Elmo meint, es sind jetzt schon etwa 8 Jahre. Elmo ist als letzter zugezogen.
Reporter:
Was empfanden Sie, als Sie hierhin zogen?
Elmo:
Nun, es war wirklich alles wundervoll hier. Alle waren so nett zu Elmo. Einfach traumhaft. Dann lernte Elmo Bert kennen...
Reporter:
Und dann?
Elmo:
Tja. -
Reporter:
Und? Was geschah dann?
Elmo:
Ja, also...
Reporter:
Was passierte, als Sie Bert trafen?
Elmo:
'Tschuldigung. Elmo abgelenkt. Ähh, ja... (dieser Patzer wurde später Elmos Drogenmißbrauch zugeschrieben) Also, alle Muppets rieten Elmo, sich von Bert fernzuhalten. Elmo dachte, das wäre nur ein Spaß. Aber...
Reporter:
Sie meinten es also wirklich ernst?
Elmo:
Elmo dachte, nein! Als Elmo das erste mal mit Bert Kontakt hatte, hat Elmo gedacht, daß sich eine wirklich gute Freundschaft anbahnt. Bert hat Elmo die Sesamstraße gezeigt und Elmo mit allen bekannt gemacht. Aber dann - dann hat Bert angefangen, böse Sachen zu machen.
Reporter:
Böse Sachen? Zum Beispiel?
Elmo:
Ähh, ja. Bert hat es immer sehr genossen, dem Krümmelmonster "Spezial-Kekse" zu backen. Während eines Drehs hat Krümmel einen probiert; und dann, dann ist Krümmel durchgedreht. Krümmel fing an, mit den Augen zu rollen. Krümmel hat sich die Kekse eimerweise 'reingezogen, und Bert hat die ganze Zeit einfach nur gelacht. Bert sagte, Bert hat das jedesmal gemacht.
Reporter:
Das ist ja grausam! Haben Sie nichts dagegen getan?
Elmo:
Eigentlich nein. Elmo dachte, es wäre nur ein dummer Scherz. Und dann kam die Fete.
Reporter:
Fete?
Elmo:
Ja, Elmos Einstand. Bert hat angefangen zu trinken und dann [--- Schnitt ---]
Reporter:
Mein Gott!!!
Elmo:
Ja. Einfach so, vor all' den Leuten. Ab dann hat Elmo versucht, sich von Bert fernzuhalten.
Reporter:
Und? Hat's geklappt?
Elmo:
Nicht so ganz. Den nächsten Monat hat Bert Elmo weiterhin damit belästigt, Elmo solle Bert bei seinen Streichen helfen. Einmal hat Bert Elmo beiseite gezogen und Bert hat dem vergeßlichen Jones gesagt, daß Clamentine [seine Frau] gestorben ist. Es war schrecklich. Der arme Mr. Jones brach in Tränen aus. Ungefähr fünf Minuten später hatte Mr. Jones alles wieder vergessen - und Bert hat das Spielchen wiederholt. So ging das stundenlang weiter.
Reporter:
Und was ist schließlich passiert?
Elmo:
Elmo hat Bert gesagt, daß Elmo nicht mehr Berts Freund sein möchte. Bert ist ziemlich ruhig geblieben, guckte Elmo tief in die Augen und sagte "[--- Schnitt ---]". Elmo hat Angst bekommen... [Elmo brach in Tränen aus - zu fertig um weiterzusprechen]
Reporter:
Elmo, Sie sind ein tapferer, kleiner Muppet. Ich danke Ihnen für das Interview und wünsche für die Zukunft viel Glück.

Aus irgendwelchen Gründen wurde dieses Interview nie zu Papier gebracht. Ich habe versucht, den Reporter danach zu befragen; leider konnte ich nur feststellen, daß er drei Tage nach dem Interview unbekannt verzogen war. Zufall? Vielleicht.

Zurück

copyright 1998 Dino Ignacio, Fractal Cow Studio