Bert ist Böse!
Interview mit dem Sprecher der Muppets, Kermit dem Frosch

Im folgenden lesen Sie ein Interview mit Kermit, dem Reporter, Korrespondenten und Sprecher der Muppets. Einige Szenen sind offensichtlich der Zensur zum Opfer gefallen, aber man kann sich den wirklichen Verlauf gut vorstellen.



Reporter:
Wie lange kennst Du Bert schon?
Kermit:
Ich kenne ihn nun schon seit über fünfzehn Jahren
Reporter:
War er schon immer gewalttätig?
Kermit:
Eigentlich nicht, nein. Ich glaube, alles fing mit den Kronenkorken an?!?
Reporter:
Können Sie das näher erläutern?
Kermit:
Also, er hatte seine Kronenkorkensammlung... und eines Tages, als ihm einer fehlte, suchte er in der gesamten Sesamstraße nach dem Ding und drohte uns zu töten. Er war so paranoid, daß er die Schuld auf den armen, alten Grover schob. Er hat Grover gerüttelt und geschüttelt - und ihn verprügelt.
Reporter:
Und was geschah dann?
Kermit:
Nun ja, der gute, alte Mr. Hooper hatte eine Lösung... Er nahm einen Kronkenorken, der genauso aussah wie der, den Bert vermißte, und gab ihn ihm. Er tat so, als hätte er ihn gefunden.
Reporter:
Wie oft passierten solche verrückten Dinge?
Kermit:
Danach öfters. Er wurde dabei erwischt, wie er Marias Unterwäsche stahl. Mehrmals versuchte er, Prairie Dawn zu vergewaltigen.
Reporter:
Prairie Dawn?
Kermit:
Sie ist eine der weiblichen Muppets hier auf der Sesamstraße. Sie wehrte einige Liebeshandlungen Berts ab... dann wurde Bert gewalttätig. Er würde ihr in dunklen Ecken der Straße auflauern und sie angreifen. Bert ist ein wirklich böser Mensch und ich wünschte, man würde ihn einsperren.
Reporter:
Warum haben Sie nichts dagegen getan?
Kermit:
Er drohte, er würde uns töten; wissen Sie, er hat Freunde in der Kolumbianischen Drogen-Mafia. Er sagte, wenn ihn irgendjemand verraten würde... würde er ihn lebendig häuten. Wir alle hier haben Angst.

Zurück

copyright 1998 Dino Ignacio, Fractal Cow Studio